Wer kennt sie nicht, die vielen Katzen auf den Dörfern, wo man früher immer glaubte, niemand weiß, wieviele es überhaupt sind. Damals wurden die "zu vielen" Kätzchen einfach "entsorgt". Auch heute gibt es immer wieder wilde Katzen, die aber von Anwohnern gefüttert werden und sich unkontrolliert vermehren. Bereits im Frühjahr 2015 wurde mit vereinten Kräften in Gardessen 2 Kater und 2 Katzen eingefangen und in meiner Praxis kastriert. Im Herbst 2015 starteten wir eine Großfangaktion in Hordorf. Wir bauten eine große Katzenfalle wo gleich beim 1ten Versuch 4 Katzen gefangen werden konnten. Insgesamt wurden 6 Kater und 4 Katzen aus Hordorf in meiner Praxis kastriert, und anschließend wieder in die gewohnte Umgebung ausgesetzt. Die Kosten der Kastrationen wurden vom Tierschutz Wolfenbüttel übernommen. Den Aufwand für das Einfangen und die stationäre Nachsorge übernahm meine Praxis. Durch Einsicht der Tierhalter werden heute viele Katzen die Freigang haben kastriert, was ein großes Elend abmildert. Eine Katze kann 2-3 mal pro Jahr Junge bekommen, diese können nach ca. 6 Monaten selber das erste mal werfen. Somit könnte rein rechnerisch 1 Katze in 1 Jahr für ca. 30 Nachkommen Sorgen (bei 2 Würfen im Jahr mit je 6 Jungen, davon 3 männlich und 3 weiblich, diese nach 6 Monaten ihrerseits Geschlechtsreif). Im folgenden Jahr könnten es dann bereits 198 Nachkommen sein!

selbstgebaute Katzenfalle
selbstgebaute Katzenfalle

Öffnungszeiten

Die Praxis hat aufgrund des Angebotes der Hausbesuche keine festen Öffnungszeiten. Wir bemühen uns rund um die Uhr telefonisch erreichbar zu sein.

Termine bitte immer telefonisch vereinbaren.

Liebe Tierbesitzer!

In unserer Praxis ist die Abnahme des theoretischen sowie praktischen Teils des Hundeführerscheins möglich. Bitte sprechen Sie uns an.